Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Deinem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Bist Du damit nicht einverstanden, klicke bitte hier.

Als eine Pionierin der Bio-Branche produziert unsere Herstellerin von Naturkosmetik Martina Gebhardt seit fast 40 Jahren qualitativ hochwertige Naturkosmetik, manche auch Demeter- zertifiziert, die Du bei uns online shoppen kannst.

Beim Anbau biodynamischer Pflanzen spielt wieder viel altes Wissen eine Rolle. In Klöstern mit hundertjähriger Geschichte, insbesondere Benediktinermönchen und Nonnen, wird das kostbare Wissen um die heilende Rolle von Kräutern in der Klostermedizin noch bewahrt und in alten lateinischen Schriften überliefert.

MG Kosmetik versucht durch ihre Produkte wieder eine natürliche und ursprüngliche Ordnung herzustellen.



Die ältesten Rezepte, die wir erhalten haben, stammen aus dem alten Ägypten und beweisen uns, dass es möglich ist, mit reinen Naturprodukten die schönsten Cremes und Salben herzustellen. Synthetische Konservierungsstoffe, Emulgatoren, Stabilisatoren und Duftstoffe waren damals nicht bekannt und auch nicht notwendig. Bienenwachs und Wollwachs sind hervorragend pflegende Salbengrundlagen, mit natürlichen Emulgatoren, die die Haut weich und glatt machen. Sie beobachteten auch die Bewegung der Sterne und des Mondes und stellten fest, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt hergestellte Pflanzenextrakte eine höhere therapeutische Wirkung haben.

Auch heute noch stellen Naturvölker Kräuterextrakte nach den Gesetzen des Universums her. Vieles von diesem uralten Wissen spielt beim Anbau und Spritzen biodynamischer Pflanzen wieder eine Rolle. Aber auch für uns in Klöstern mit hundertjähriger Geschichte, insbesondere Benediktinermönchen und Nonnen, wird das kostbare Wissen um die heilende Rolle von Kräutern in der Klostermedizin noch bewahrt und in alten lateinischen Schriften überliefert.

Echte ätherische Öle, Propolis und verschiedene Pflanzenextrakte wirken hemmend auf das Bakterienwachstum, sind also milde Konservierungsstoffe. Bei den alten Ägyptern und Indern ist man sich der Qualität des richtigen Zeitpunkts für die Herstellung von Produkten (insbesondere Arzneimitteln und Kosmetika) noch immer sehr bewusst. Damals lag die Herstellung von Körperpflegeprodukten noch in der Hand von Apothekern und Therapeuten.

Zertifikate und Auszeichnungen

Allgemein bezeichnet der Begriff Naturkosmetik Kosmetik, die aus natürlicheren „Rohstoffen“ besteht und damit schonender für Mensch und Umwelt ist als herkömmliche Kosmetik. Daher sind nicht-natürliche Inhaltsstoffe wie Polyethylenglykol (PEG), Silikone, Parabene, synthetische Duftstoffe, Paraffinwachs und andere Erdölprodukte nicht enthalten. Martina Gebhardt definiert den Begriff „Naturkosmetik“ in ihrem Unternehmen enger, da alle ihre Produkte aus biologisch-dynamischer Landwirtschaft stammen – alle sind Demeter zertifiziert. Was bedeutet das? Demeter arbeitet nach strengen Richtlinien, die auf den landwirtschaftlichen Lehrgang Rudolf Steiners im Jahr 1924 zurückzuführen sind“, erklärt Martina Gebhardt. Die Demeter-Kosmetikrichtlinie gilt als die strengste Verordnung für hochwertige Bio-Produkte weltweit.

Kunden, die nach schonenden, gut verträglichen und nachhaltigen Pflegeprodukten aus biodynamischen Demeter-Rohstoffen suchen, gefallen diese Produkte besonders.

Der Verein achtet auf die Menschen und ihre Bedürfnisse und nimmt ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung gleichermaßen wahr. Demeter-International hat derzeit 18 Mitglieder und 5 Gastmitglieder aus Europa, Asien, Amerika, Afrika und Neuseeland. Demeter-International vertritt rund 5.000 Produzenten und verfügt über mehr als 170.000 Hektar Plantagen in mehr als 50 Ländern. Faire Preise und soziales Engagement sind gängige Arbeitsfelder.

Demeter muss nicht nur im Einklang mit der Natur leben, sondern auch mit dem Universum. Bei der Pflanzung, Ernte und Produktion wird die Bewegung von Sternen wie Sonne und Mond berücksichtigt. Paracelsus, die Homöopathie-Gründer Samuel Hahnemann und Rudolf Steiner haben dies auf vielfältige Weise untersucht und den Menschen gezeigt, wie sie diese Energiezustände auf vielfältige Weise nutzen können. Für die biodynamische Ökonomie lässt sich ihre Wirkung durch jahrelange Forschung wissenschaftlich belegen (DOK-Test).

Die Demeter Naturkosmetik-Richtlinie schreibt vor, dass mindestens 66 % der Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologisch-dynamischem Anbau stammen. Der Rest der Zutaten muss biologisch sein. Ausnahmen: Wasser, Mineralien, Salz und Emulgatoren. Diese Richtlinien sind die strengsten Lebensmittel- und Kosmetikrichtlinien der Welt. MG Kosmetik ist weltweit der einzige Naturkosmetikhersteller der 100% der Produkte in Demeter- Qualität anbietet.

Kosmetik ohne Tierversuche

Hase mit schützender Hand – Das Strengste Siegel für Kosmetik ohne Tierversuche

Das Siegel „Hase mit schützenden Händen“, auf das auch MG Naturkosmetik setzt, wurde vom Internationalen Tierschutz-zertifizierten Naturkosmetik-, Kosmetik- und Naturwarenherstellerverband (IHTN) verliehen und 1979 als international eingetragene Marke eingeführt. Dieses Siegel ist für die Kosmetikindustrie konzipiert, hauptsächlich für Naturkosmetik, aber auch für dekorative Kosmetik sowie Wasch- und Reinigungsmittel. Unternehmen mit diesem Siegel führen die Serienproduktion nach strengen Richtlinien durch.

Grundvoraussetzung für ein solches Siegel ist, dass es ohne Tierversuche hergestellt werden kann. Jedes Produkt darf keine Rohstoffe enthalten, die von Tieren stammen, deren Tiere getötet oder gequält wurden. Darüber hinaus muss das Unternehmen eine vollständige Rohstoffliste mit Angaben zum Lieferanten vorlegen und die Inhaltsstoffe seines Produkts im Produkt selbst oder im Katalog vollständig erläutern.

Wer in Sachen Naturkosmetik auf Nummer sicher gehen will, vertraut auf zertifizierte Naturkosmetik. Das Naturkosmetik-Unternehmen Martina Gebhardt setzt auf die hochwertige Demeter-Zertifizierung und das berühmte IHTN-Siegel: „Kaninchen mit schützenden Händen“ garantiert, dass alle Produkte mit diesem Siegel zu 100 % tierversuchsfrei sind. Grundsätzlich müssen alle mit dem Siegel zertifizierten Naturkosmetika den Richtlinien des Siegels folgen. Je nach Siegel sehen die Richtlinien unterschiedlich aus, das heißt: Jedes Siegel legt die erlaubten Inhaltsstoffe und Tierversuche separat fest.

Auch bei MG Naturkosmetik sind nicht alle Produkte vegetarisch. Viele Gesichtscremes enthalten als natürliche Emulgatoren tierische Produkte wie Bienenwachs, Honig oder Wollfett. Sie sind also natürliche Vegetarier, aber keine Vegetarier. Alle Nahrungsergänzungsmittel, Lotionen, Reiniger, Masken, Öle und neue Zahnpflegeserien sind jedoch 100% vegan, enthalten also keine Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs. Das IHTN-Siegel garantiert jedoch bei allen Produkten, ob vegan oder vegetarisch, eine Produktionsweise, die auf jegliche Tierversuche verzichtet.

Tierversuche und die Vermarktung von Tierversuchen getesteten Produkten in der EU sind seit 2009 gem. Art. 18 der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 verboten.