Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Deinem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Bist Du damit nicht einverstanden, klicke bitte hier.


Die Umkehrosmose ist das einzige Verfahren, um nahezu 100% reines Trinkwasser zu erhalten. Bei der Umkehrosmose werden alle Schadstoffe wie z.B. Uran, coliforme Keime, Nitrat, Nitrit, Pestizide, Hormone, Asbest, Bakterien und vieles mehr aus dem Wasser entfernt. Bei der Umkehrosmose wird Rohwasser gegen eine synthetische, semipermeable (halbdurchlässige) Membran gepresst, die für Wassermoleküle durchlässig ist, für Salze und Unreinheiten des Rohwassers jedoch nicht. Durch Ausübung von Druck auf die Seite der Salzlösung, der den osmotischen Druck übertrifft, wird der Vorgang umgekehrt, d. h. Wasser gelangt durch die Membran aus der Salzlösung zum reinen Wasser, wobei der Salzgehalt des hinterbliebenen Konzentrats und dessen osmotischer Druck ansteigt. Somit sammelt sich auf der anderen Seite der Membran nur sauberes Wasser an. Die Verunreinigungen werden weggespült und in den Abfluss geleitet. Das Prinzip der Osmose ist ein natürlicher Prozess, den wir in vielen Bereichen unseres Lebens wiederfinden. Wie zum Beispiel in der Pflanzenwelt, welche das Prinzip der Osmose nutzen, um Wasser von ihren Wurzeln bis in die Spitzen zu transportieren. Dabei wird das Wasser von Zelle zu Zelle nach oben transportiert. Das Wasser wandert durch Zellwände, die es nur in einer Richtung durchlassen, verdünnt damit den Zellsaft und erhöht gleichzeitig den Druck in den Zellen.